Seitenbestätigung mit dem Grauen Badge

Facebook Grauer Badge

Wir kennen alle den “Blauen Badge” in Facebook, der anzeigt, dass jemand eine, von Facebook, “überprüfte” Person ist – für Firmen gibt es jetzt den „grauen Badge“.

In den USA, kann man die Aufnahme “beantragen”, im Rest der Welt sucht Facebook, derzeit die “Ordensträger” selber aus. Wenn man keine Person des öffentlichen Interesses ist, bzw. keine Kontakte zur inländischen Facebook-Zentrale hat, stehen die Chancen schlecht. Auf der anderen Seite bringt dieser Badge auch wenig, bzw. bis auf einen, nicht abzustreitenden “Prestige-Faktor” nichts, nada. Man kann Live-Streams erstellen, aber die Wenigsten “Blue-Badge”-Träger nutzen diese Funktionalität.

Seit Oktober 2015 gibt es eine neue Funktion für Unternehmer, den “Grauen Badge”, oder “gray / grey badge”. Hier geht es darum, eigene Seiten zu “zertifizieren”, sprich seine Urheberschaft akkreditieren zu lassen. Diese Funktion ist mittlerweile auch in Deutschland ausgerollt, aber Sie wird (noch) von fast keinem Unternehmen genutzt.

Dabei liegen die Vorteile auf der Hand. Gerade dann, wenn man eigene “Facebook-Seiten” erstellt, und erfolgreich ist, kann es durchaus sein, dass jemand anderes eine ähnliche Seite (mit fast gleichem Namen) erstellt. Es hilft also dem Benutzer, dass mit diesem “Badge” klargestellt wird, dass man wirklich der authentifizierte Benutzer ist.

Da diese Registrierung nichts kostet, ausser ein paar Uploads oder einem Telefonanruf, kann man diese Anmeldung nur jedem Unternehmen empfehlen.

Beispiel: Jemand besitzt ein Unternehmen “Döner München Ost”. Zu diesem Thema mag es mehrere Seiten geben, aber nur den einen Döner-Stand “Döner München Ost”. Durch die Registrierung wird es nur derjenige schaffen, der wirklich unter diesem Namen sein Gewerbe betreibt, und dem Benutzer wird das dann in Zukunft mit dem “grauen Badge” angezeigt.

Im folgenden Video sehen Sie, was Sie dazu machen müssen. In meinem Fall wurde die Registrierung innerhalb von 18 Stunden registriert. Facebook hat also schnell reagiert.

Wenn die Telefonnummer Ihres Unternehmens Facebook bekannt ist, dann besteht der Prozess aus nicht mehr als einem Telefonanruf und Angabe eines Codes. Da meine Telefonnummer, nur auf meiner Homepage gelistet ist, aber z.B. nicht bei der Telekom, musste ich mich über meinen Gewerbeschein authentifizieren. Eine Telefonrechnung wird aber von Facebook ebenso akzeptiert.

Kurz, der Prozess ist einfach und bedingt nur einer gewissen Fleissarbeit.

Folgen Sie bitte einfach den Anweisungen in meinem 5-Minuten-Video, und auch Sie werden bald in den Genuss dieses “Grauen Badges für bestätige Facebook-Seiten” kommen.

Viel Erfolg!

About Jeannot Muller

"The future is now! The cost of being wrong about IT is greater than it has ever been... you really need to get it right the first time these days!" I worked in different executive management positions with Deutsche Post DHL. Before my engagement with DPDHL I was employed by CIBER, where I was part of the management team and responsible for project and development management in various IT projects for large to very large international customers. Before CIBER I ran my own publishing company in the health sector. Currently I'm running my own consulting company Dr. Jeannot Muller Consulting & Publishing, as a Freelancer. I'm the technical CEO and founder of https://teccompanion.com, which is my main business.

Kommentar verfassen